Direkt zum Inhalt
IndyLights 2018 St.Petersburg

IndyLights 2018, Rennen 1+2 in St.Petersburg

Patricio O'Ward und Santiago Urrutia holten die ersten Siege der Saison 2018.

Den ersten Startplatz zum Rennen am Samstag hatte Aaron Telitz eingefahren, doch ein Unfall in der zweiten Qualifikation beschädigte das Auto so stark, dass Telitz in Rennen 1 zum Zuschauen verdammt war.

So starteten nur 8 Fahrzeuge in das erste Rennen, das von Patricio O'Ward dominiert wurde. Santiago Urrutia folgte mit Respektabstand, während Colton Herta such nach einem schlechten Start wieder auf Rang 3 nach vorne arbeitete. Neuling Victor Franzoni folgte auf Platz 4, die andere Hälfte des Feldes kam deutlich abgeschlagen ins Ziel.

Zum Sonntagsrennen war das Fahrzeug von Aaron Telitz wieder einsatzbereit, doch bereits nach 2 Kurven wurde er unschuldig von Victor Franzoni in die Mauer befördert. Nach dem Neustart kämpften O'Ward und Herta um die Führung, wobei sich der Mexikaner durchsetzen konnte. Beim Versuch zu folgen beendete Colton Herta nach Fahrfehler sein Rennen in der Mauer. 

Patrico O'Ward dominierte in der Folge auch das zweite Rennen, doch wenige Runden vor Schluss erlaubte auch er sich einen Fahrfehler und fand sich in einem Notausgang wieder. Santiago Urrutia erbte somit den Sieg und Shelby Blackstock sowie Ryan Norman kamen mit Platz 2 und 3 unerwartet auf das Podest.

In der Tabelle führt Urrutia mit 55 Punkten vor O'Ward (47) und Blackstock (42).

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.